Umwelt-ZahnMedizin » Praktiziert in München » Einfach erklärt

Im Fokus der Umwelt-Zahnmediziner steht die umfassend ausgerichtete zahnärztliche Behandlung chronisch kranker Patienten.

Auch die Anwendung individueller präventiver Behandlungskonzepte mit dem Ziel, chronisch entzündliche Krankheiten auch fernab der Mundhöhle zu verhindern oder zu lindern ist fester Bestandteil der Umwelt-ZahnMedizin.

Fokus der Umwelt-Zahnmediziner

Die Umwelt-ZahnMedizin ist eine neue interdisziplinär ausgerichtete Disziplin für Zahnärzte, Ärzte anderer Fachrichtungen und Zahntechniker.

Die Allergierate in Deutschland hat sich in den letzten 20 Jahren verdoppelt. Wir setzen uns in unserer existierenden Umwelt immer mehr Fremdeinflüssen, Materialien und Schadstoffen aus, die in der Summe einen Entzündungsauslöser darstellen können.

Die chronisch entzündungsbedingten Krankheiten wie Allergien, Diabetes, Rheuma, Morbus Crohn, Osteoporose, Herz-Kreislauferkrankungen, Multiple Sklerose und viele andere mehr, nehmen in unserer Zivilisation einen immer größeren Stellenwert ein.

Die Entzündung, bzw. das inflammatorische Potential eines Organismus, ist sozusagen der „Nährboden“ für den Ausbruch von chronischen Erkrankungen und Zellveränderungen. Eine Entzündung ist zunächst eine von der Natur sinnvoll eingerichtete Abwehr vor schädigenden Einflüssen. Doch die Vielzahl der Auslösefaktoren, auf die die Biologie des Menschen nicht vorbereitet ist, nicht vorbereitet sein kann, führt immer häufiger dazu, dass das Immunsystem eines Organismus sich nicht mehr kontrolliert oder reguliert.

In der Zahnmedizin werden eine Vielzahl von Materialien und Werkstoffen, verwendet.
Um sicherzustellen, dass diese Materialien auch von chronisch kranken Menschen gut vertragen werden, sahen wir uns veranlasst, unseren Patienten, die bereits eine allergische Veranlagung oder bekannte Allergien haben, ein spezielles Testverfahren anzubieten, bevor beispielsweise ein Zahnersatz angefertigt wird. So besteht ein hohes Maß an Sicherheit, dass der Zahnersatz auch gut vertragen wird.

Auch bei klinisch gesunden Menschen kann bereits eine Sensibilisierung auf bestimmte Inhaltsstoffe eines zahnmedizinischen Materials vorhanden sein.

Wissenswertes rund um Umwelt-ZahnMedizin

LTT

LTT

Ein LTT ist eine präventive, vorsorgliche Labormethode, um z.B. einen richtigen,  verträglichen Werkstoff für einen Zahnersatz zu finden. Es können neben einzelnen Materialgruppen (Metalle, Kunststoffe, Zemente) auch individuelle Materialproben getestet werden.

mehr erfahren

Allergien / Erkrankungen

Allergien & Chronische Erkrankungen

Erkrankungen, die mit chronischen Entzündungszuständen einhergehen, nehmen einen immer höheren Stellenwert, vor allem in den höher entwickelten Industrienationen, ein. Dazu zählen unter anderem Allergien, Diabetes, Rheuma, Magen-, Darm- oder Schilddrüsenerkrankungen.

mehr erfahren