Digitaler Zahnabdruck in München mit Cerec-Omnicam

Dank der neuen Cerec-Omnicam können Ober- und Unterkiefer vollständig abgeformt werden. Sowohl für die Anfertigung von großen prothetischen Rekonstruktionen, Knirscherschienen, Situationsmodellen als auch für die Planung uns Anfertigung von Implantatversorgungen ersetzt nun ein kleiner Scanner in der Größe eines zahnärztlichen Mundspiegels den mit Silikon gefüllten Abformlöffel!

Zahnarztbesuche ohne Würgereiz

Patienten mit Würgereiz können nun wirklich aufatmen: Die Scan-Aufnahme funktioniert zügig, schmerzfrei und unkompliziert. Die digitalen Daten des Scans können direkt für die Konstruktion des Zahnersatzes weiterverarbeitet werden oder auch zur Herstellung von Modellen für eine herkömmliche Zahntechnik dienen. Da aus den digitalen Daten ein herkömmliches Modell errechnet und hergestellt werden kann.

Vor allem bei einer aufwendigen Gesamtsanierung ist die digitale Abformung von großem Vorteil. Durch die dreidimensionale Darstellung der intraoralen Behandlungssituation (Zahnstruktur und Gingivatextur) am Bildschirm in Echtzeit und mit Farbdarstellung kann eine zeitnahe Qualitätskontrolle vorgenommen werden, was die Effizienz erhöht. Durch objektive computergestützte Analyseoptionen können beispielsweise Unregelmäßigkeiten im Bereich der Präparationsgrenze, ein unzureichendes Platzangebot für die geplante Versorgung oder eine starke Divergenz der Pfeilerzähne direkt am Patientenstuhl festgestellt werden.

Die Korrektur im Patientenmund kann umgehend erfolgen. Anschließend können die Bereiche, die verändert wurden, selektiv (virtuelle Ausschneidefunktion) erneut gescannt werden. Hierdurch ist die Wiederholbarkeit verbessert und etwaige zusätzliche Termine für Nachkorrekturen gegenüber einem konventionellen Vorgehen lassen sich vermeiden.

Intraorale Veränderungen (zum Beispiel parodontaler/gingivaler Verlauf, Rezessionen, Zahnwanderungen, Abrasion/Attrition) lassen sich durch digitale Analysen in virtuellen Verlaufskontrollen beobachten.

Die Passgenauigkeit festsitzender Restaurationen, die mit intraoralen Scans erreicht wird, ist sehr gut, oft besser als mit herkömmlichen Methoden, da viele handwerklich bedingte Fehlerquellen wegfallen.

Wissenswertes rund um digitale Zahnheilkunde

CEREC 3D

CEREC 3D - Digitale Zahnheilkunde in München

CEREC (Ceramic Reconstruction) ist eine zahnärztliche CADCAM Behandlungsmethode zur Rekonstruktion von Zahnsubstanz. Das Verfahren ermöglicht, zeitsparend und effizient individuelle Keramikrestaurationen in einer Sitzung direkt computergestützt zu konstruieren, herzustellen und einzusetzen.

mehr erfahren

Metallloser Zahnersatz

CEREC München - Zahnersatz ohne Metall

Zahnersatzmaterialien eines metallfreien Zahnersatzes müssen einiges aushalten: Sie sind in feuchter Umgebung mit wechselnden Bedienungen wie Hitze und Kälte ausgesetzt. Aber auch sauere und basische Stoffe setzen dem Zahnersatz zu. Mechanische Belastungen tun ihr übriges.

mehr erfahren

Zahnsanierungen

CEREC Zahnsanierung in München (Vollkeramik)

Die computergestützte Bearbeitung hat den Einsatz von modernen Werkstoffen überhaupt erst möglich gemacht. 
Eine Auswahl der Werkstoffe, die mittels der CAD/CAM Technologie verarbeitet werden können, möchten wir aus Sicht unserer Praxis vergleichend gegenüberstellen.

mehr erfahren