Gesunde Zähne von Geburt an – was können werdende Mütter schon tun?

Gesunde Zähne von Geburt an – was können werdende Mütter schon tun?

Bereits Während Ihrer Schwangerschaft können Sie den Grundstein für die Mundgesundheit Ihres Kindes legen.

Bildschirmfoto-2014-03-17-um-17.09.55Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die kariesverursachenden Bakterien erst mit dem Speichel auf das Kleinkind übertragen werden – in der Regel durch die Eltern. Daher ist es wichtig, das Übertragungsrisiko schon bei den Eltern zu reduzieren, denn es gilt: Je mehr Bakterien vorhanden sind, desto höher ist das Ansteckungsrisiko für Ihr Kind.
Dies kann in der Zahnarztpraxis – neben der jetzt besonders wichtigen Sanierung Ihrer Zähne – erreicht werden durch:

    • gezielte antimikrobielle Maßnahmen nach Bestimmung des Kariesrisikos
    • Professionelle Zahnreinigungen (PZR)
    • Ernährungslenkung

Durch die Hormonumstellung ist Ihr Zahnfleisch stärker durchblutet und kann daher eher anschwellen und empfindlich sein. Eine intensive Zahn- und Zahnzwischenraumpflege ist jetzt besonders wichtig, um die Entstehung einer bakteriellen Taschenentzündung (Parodontitis) zu vermeiden.

Gesunde Zähne sind kein Zufall! Ein zahnärztlicher Kinderpass kann Ihnen helfen, die Zähne Ihres Kindes von Anfang an durch systematische Vorsorge gesund zu erhalten.

Zahnärtzlicher_KinderpassEr versteht sich als Prophylaxe-Fahrplan und informiert, in welcher Lebens- und Entwicklungsphase welche Untersuchungen beim Zahnarzt empfehlenswert sind. Der Einsatz des zahnärztlichen Kinderpasses ist freiwillig.

Der Inhalt ist so aufgebaut, dass jeweils eine Entwicklungsphase auf einer Doppelseite dargestellt ist. Auf der linken Seite finden Sie Hintergrundinformationen, rechts konkrete vom Zahnarzt auszufüllende Angaben, z. B. über Zahnzustand, Mundhygienezustand, Kariesrisiko und schließlich Behandlungsempfehlungen.
Nehmen Sie also den Prophylaxepass bei jedem halbjährlichen Zahnarztbesuch Ihres Kindes mit und legen Sie ihn zum Ausfüllen vor. So erhalten Sie eine lückenlose Dokumentation über die einzelnen zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchungen und Sie können beruhigt sein, die Grundlagen für gesunde Zähne Ihres Kindes gelegt zu haben.Wir wünschen Ihrem Kind gesunde Zähne – ein Leben lang!

Text- und Bilderquellen:
Patientenwebsite der  BLZK Bayerischen Landes Zahnärztekammer: www.zahn.de

Bei Fragen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung,

Ihre Zahnärzte Nymphenburg